Faire Mode ohne Ausbeutung und Kinderarbeit

 

In der Fast-Fashion-Welt zahlt kaum einer den wahren Preis der schnellen

Mode.

                                                                                                                       Datenschutzhinweis >>

 

Selbst nachdem über 1.100 ArbeiterInnen unter den Trümmern einer Fabrik

in Bangladesch begraben wurden, hat sich nicht viel geändert.

                                                                                                                       Datenschutzhinweis >>

 

Viele ArbeiterInnen in den Textilfabriken auf der ganzen Welt fühlen sich wie

Sklaven und Sklavinnen der Unternehmen.

                                                                                                                       Datenschutzhinweis >>

 

Aber auch in den Schuh- und Lederfabriken werden viele ArbeiterInnen

unterdrückt.

                                                                                                                       Datenschutzhinweis >>

 

Damit unsere Mode keinem Menschen das Leben gekostet hat, ist es

                                                                                                                       Datenschutzhinweis >>

 

wichtig darauf zu achten, dass das Kleidungsstück auch fair produziert wurde.

                                                                                                                       Datenschutzhinweis >>

                                                           

 

                                                                         Informationen

 

     Kampagnen

Damit nicht die Menschen in den Entwicklungsländern den Preis für unsere Kleidung zahlen müssen, haben

sich Organisationen zusammengeschlossen, um sich weltweit aktiv für faire Arbeitsbedingungen

in der Bekleidungs- und Sportartikelproduktion einzusetzen.

 

 

 

Christliche Initiative Romero – Eine Stimme für die Gerechtigkeit

Die Christliche Initiative Romero (CIR) setzt sich seit 1981 für Arbeits- und Menschenrechte in Ländern Mittelamerikas ein. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Unterstützung von Basisbewegungen und Organisationen in Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Honduras sowie die Kampagnen- und Bildungsarbeit in Deutschland.

Ziel ist, durch solidarisches Handeln eine Brücke zwischen den Ländern des Südens und Deutschland zu schlagen.

Im Sinne ihres Namensgebers, des 1980 ermordeten salvadorianischen Erzbischofs Oscar Arnulfo Romero, setzt sich die Christliche Initiative Romero gegen Ungerechtigkeitsverhältnisse ein und ergreift Partei für die Armen.

Clean Clothes Kampagne (CCK) –

Aktiv für faire Arbeitsbedingungen in der Bekleidungs- und Sportartikelproduktion weltweit.

Die Clean Clothes Kampagne (CCK) ist auf nationaler Ebene als Plattform organisiert.

Die österreichische Kampagne wird von 13 Organisationen, sogenannten Plattform-Organisationen, getragen.

Die Clean Clothes Campaign steht in Verbindung mit über 250 Partnerorganisationen weltweit.

Dabei handelt es sich um Gewerkschaften und NGOs in Produktionsländern von Bekleidung.

 

 

 

 

Die Kampagne für Saubere Kleidung gehört zum deutschen Netzwerk der Clean Clothes Kampagne.

 

 

 

 

 

Siegel für faire Baumwolle

 

 

FAIR TRADE – Baumwolle

Fairtrade International (FLO), die Dachorganisation der Fairtrade Organisationen, wird von zahlreichen NROs getragen und von öffentlichen Institutionen unterstützt. Die Standards werden von Fairtrade International festgelegt, die Zertifizierungsgesellschaft FLO-CERT GmbH kontrolliert deren Einhaltung. Seit 2005 besteht das Fairtrade-Cotton-Siegel. FAIRTRADE certified cotton garantiert faire Arbeitsbedingungen und langfristige Handelsbeziehungen in der Baumwollproduktion und fördert den Umstieg auf biologischen Anbau.

Fair Wear Foundation

Die Fair Wear Foundation (FWF) wurde 1999 in den Niederlanden gegründet und ist eine unabhängige MSI, die die Einhaltung sozialer Standards bei der Konfektionierung von Bekleidung verifiziert.

Die FWF berücksichtigt alle beteiligten Akteure und arbeitet bei der Verifizierung eng mit lokalen Organisationen zusammen.

Der Hauptarbeitsbereich ist die regelmäßige Überprüfung, Bewertung und öffentliche Berichterstattung über die Fortschritte der Mitgliedsunternehmen bei der Umsetzung der Anforderungen der FWF.

Teil dieser Überprüfung sind auch Kontrollen in den Produktionsstätten vor Ort.

hessnatur – Erstes Mitglied der FWF

Als erstes Mitglied der FWF in Deutschland (2005) achtet hessnatur bei der Textilverarbeitung auf hohe soziale Standards.

Nach den Kriterien der Fair Wear Foundation wird bei der Verifizierung eng mit lokalen Organisationen zusammengearbeitet.

Soziale Standards beziehen sich gemäß den Kriterien der ILO bzw. der Grundsätze auf die Konfektion, da hier weitgehend menschliche Arbeitskraft gefragt ist (im Vergleich zu den anderen Schritten in der textilen Kette).

Die ökologischen Kriterien entsprechen hohen Standards und sind zu 30% GOTS-zertifiziert.

 

„Cotton made in Africa“ – Hilfe zur Selbsthilfe

Die Initiative “ Cotton made in Africa (CmiA)“ wurde 2005 unter der Trägerorganisation Aid by Trade Foundation von Michael Otto (Otto Group) gegründet und hilft so mehr als 670.000 afrikanischen Kleinbauern, Baumwolle effizienter und nachhaltiger anzubauen.

Partner sind die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) und die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sowie die Organisationen WWF und Welthungerhilfe.

 

 

 

Bewusste Lebensweise

 

     

Bewusst leben                                             Produkte                                         Informationen

 

Energiewende selbst gemacht >>                                  Naturmode >>                                                Darum Vegan >>

ECO-Immobilien & Mini-Häuser >>                                Lebensmittel >>                                             Die Wegwerfgesellschaft >>

Klimafreundliche Mobilität >>                                         Naturkosmetik >>                                           Unser täglich Gift >>

Öko & Faire Banken >>                                                  Garten und Balkon >>                                    Tierschutz >>

Smartes Zuhause >>                                                      Babys & Kinder >>                                         Kinder >>

Digitale Freizeit >>                                                         Gutes für die Tiere >>                                     Das Wunder Erde >>

   

 

 

 

 

                                             Zukunftsorientierte Reisen

 

     

Vor der Reise                                           Reisen                                                    Informationen

 

Digitale Urlaubskataloge >>                                      Direkt buchen >>                                                    Reiserecht  >>

Reiseversicherungen >>                                           Urlaubsthemen >>                                                  Sicher Reisen >>

Reiseverkehrsmittel >>                                             Ferienunterkünfte >>                                               Länderinformationen >>

Ausflüge & Erlebnisse >>                                          Urlaub mit Sinn >>                                                  Tierschutz im Tourismus >>

Tickets & City-Cards >>                                            Bus- & Bahnreisen >>                                             Overtourism >>

Reisezubehör >>                                                       Kreuzfahrt-Alternativen >>                                      GEOlavivaTraveltips >>

 

   

 

 

 

 

                                                     

                                                    About GEOlaviva  

 

Das Unternehmen                                   Die Empfehlungen                                   Gemeinsam verändern

 

Über GEOlaviva >>                                               GEOlaviva-Kriterien >>                                         #rethinkNOW! >>

GEOlavivaGuide >>                                              Partnerschaften / Handel >>                                 Wandel im Handel >>

Anders sein! >>                                                     Partnerschaften / Tourismus>>                             Wandel im Tourismus >>

Kontakt >>                                                             Partnerschaften / Bewusst Leben >>                   Gemeinsam für den Wandel  >>

Impressum >>                                                       Weiterführende Links >>                                       NGOs & Vereine >>

Datenschutz & Cookies >>                                    *Affiliate-Links / Werbelinks >>                             Petitionen >>

 

 

  

 

Nicht nur Hate Speech kann die Welt verändern, sondern auch wir können bei Twitter weltweit alle Menschen erreichen, die sich gemeinsam mit uns und den #BetterWorldTweets für eine bessere Zukunft einsetzen.

 

#rethinkNOW! and make the world WONDERFUL again :)

 

Gemeinsam mit GEOlaviva bei  **Twitter >>

 

 

 

 

  *Informationen  zu den Affiliate-Links / Werbelinks >>

** Informationen zur Verlinkung zu Twitter >>